Ergotherapie

Das Wort Ergotherapie
ist abgeleitet vom griechischen   (ERGEIN)
und bedeutet Gesundung durch Tun, Arbeiten, Handeln.
 
Die Therapie nutzt die innere Motivation des Menschen,
um im Rahmen seines eigenen Leistungsvermögens
motorische und kognitive Aktivitäten zu entwickeln.
 
Ergotherapie beruht auf medizinischer, bewegungstherapeutischer,
psychologischer und pädagogischer Grundlagenforschung.
 
Ergotherapie ist ein ärztliches Heilmittel, das wie Physiotherapie
und Logopädie von fast allen Ärzten verordnet werden kann und
von den Krankenkassen bezahlt wird.
 
Laut Heilmittelkatalog geschieht das als eine der vier aufgeführten Behandlungen:
1. Sensomotorisch perzeptive Behandlung
2. Motorisch funktionelle Behandlung
3. Hirnleistungstraining
4. Psychisch funktionelle Behandlung.

Ergotherapie kann auch als Hausbesuch verordnet werden.